TRAUER IN CORONA-ZEITEN

Die Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern hat die Vorlage für eine Andacht veröffentlicht, mit der Angehörige und Freunde zuhause ihrer Verstorbenen gedenken können, wenn ihnen aufgrund der Sicherheitsvorschriften zum Schutz vor der Corona-Pandemie eine persönliche Teilnahme an der Trauerfeier nicht möglich war.

"Wie so Vieles waren auch die Kasualien in den letzten Monaten deutlich eingeschränkt –von verschobenen Hochzeiten bis hin zu Bestattungen, die nur im allerkleinsten Kreis möglich waren.Die Mitarbeitenden der „Segen.Servicestelle für Taufe, Trauung, Bestattung & mehr“ sind für Sie gerne Ansprechpartner*innen und Berater*innen in Bezug auf die Gestaltung von Kasualien in diesen „komplizierten Zeiten“. Mit diesem Rundschreiben bietet die Servicestelle zwei Entwürfe zur „Trauer in Corona-Zeiten“ als Anregung für Dekanatsbezirke / Kirchengemeinden und Gemeindeglieder. Ein weiteres Rundschreiben wird Ende März mit Anregungen zum Thema Hochzeiten verschickt werden. 

a) Entwurf „Trauern in Corona-Zeiten“: (HIER NICHT VERÖFFENTLICHT) Ein Entwurf für regionale Gottesdienste für Menschen, die entweder nur bei verkürzten Bestattungen oder gar nicht teilnehmen konnten. Am 18. April findet, initiiert vom Bundespräsidenten, ein nationales Gedenken an die Corona-Toten unter Beteiligung der Kirchen statt. Gerade rund um den Jahrestag des ersten „Lockdowns“ in Deutschland (16. März) bis zum nationalen Corona-Gedenken (18.4.) bietet es sich an, auf regionaler Ebene zum Thema Trauern einen solchen Gottesdienst anzubieten.

b) Impulse für "Zuhausegebliebene": Ein Andachtsentwurf zum Selber-feiern zu Hause. (SIEHE UNTEN!) 

Zum Weiterleiten / Verteilen an direkte Angehörige, die es selbst an zuhause-gebliebene Verwandtschaft und Freundeskreis weitergeben können."


c) Website http://bestattung.bayern-evangelisch.de   Gern weisen wir auf die neu gestalteten Internetseiten der ELKB zum Thema Bestattung hin.

Alle Materialien finden Sie auch auf den Seiten der Segen.Servicestelle im Intranet: https://www2.elkb.de/intranet/node/26641  

Die Kasualien sind und bleiben zentrale Kontaktpunkte mit unseren Gemeindegliedern.Sie leisten an dieser Stelle wichtige biographische und segensreiche Arbeit und haben die große Chance, Kommunikation des Evangeliums ganz nah an den Menschen zu leben. Gottes Segen für Ihren Dienst.

Mit freundlichen Grüßen i.A.Michael Martin Oberkirchenrat –Abteilung C Ökumene und Kirchliches Leben